Rufen Sie uns an
0041712236612
Seite teilenzur Mobilversion

Darmspiegelung/Koloskopie

Uns stehen hier die Gastroenterologen vor Ort mit Ihren langjährigen Erfahrungen zur Verfügung.

Untersuchung mit der Koloskopie

Hierbei wird der Mast- und Dickdarm untersucht und gegebenenfalls die letzten Zentimeter des Dünndarms, bevor dieser in den Dickdarm übertritt. Es wird unterschieden zwischen der vollständigen Dickdarmspiegelung, bei der zumindest die Klappe am Übertritt des Dünn- in den Dickdarm dargestellt (vollständige Koloskopie) oder der Dünndarm eingesehen wird (Ileo-Koloskopie) und der Teilspiegelung des Dickdarmes (z.B. Sigmoidoskopie). Uns steht hierzu modernste Videotechnik zur Verfügung.

Ablauf der Darmspiegelung

Wir werden zu Beginn der Untersuchung bei Ihnen eine Infusion legen. Der untersuchende Arzt verabreicht eine Injektion mit Schmerzmittel und gegebenenfalls ein Schlafmittel.
Das flexible Koloskop wird im Liegen unter Sicht am Monitor und unter Einblasen von Luft in den Darm geschoben. Dies kann insbesondere bei sehr verschlungenem Darm schmerzhaft sein. Nachdem das Ende des Dickdarmes erreicht ist bzw. der Dünndarm eingesehen wurde, wird dann im Rückgang der Dickdarm gründlich eingesehen und evtl. Gewebeproben entnommen oder Polypen entfernt. Die Dauer der Untersuchung liegt zwischen 20 und 40 Minuten.

Nach der Untersuchung

Falls Sie Medikamente zur Sedierung erhalten haben, sollten Sie sich abholen lassen, da das Autofahren für zwölf Stunden untersagt ist.